Retro Wickeltaschen

RetrostyleSeit einiger Zeit liegen Wickeltaschen im Retrostyle voll im Trend. Doch was hat es damit auf sich? Welche Besonderheiten bieten diese stylischen Wickeltaschen?

Retro Wickeltaschen helfen häufig dabei, die Individualität zu betonen, ohne dabei auf Komfort und Funktionalität verzichten müssen. Was diese Wickeltaschen leisten können soll deshalb im Folgenden geklärt werden.

Wodurch zeichnen sich Retro Wickeltaschen aus?

Häufig werden mit der Vorsilbe Retro Dinge bezeichnet, die sich an der Optik oder Funktionsweise älterer Traditionen orientieren. In Bezug auf Retro Wickeltaschen bezieht sich Retro zumeist auf die Optik, gelegentlich jedoch auch auf die Funktionsform.

Es finden sich diverse Designrichtungen – von klassisch bis modern, von verspielt bis hin zu schlicht. Die Erscheinungsformen sind vielfältig, so dass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt. Das besondere dabei ist: Viele Wickeltaschen kombinieren ein Retro Design mit modernster Technik. So müssen Nutzer:innen keinerlei Abstriche hinnehmen.


Welche Marken bieten Retro Wickeltaschen an?

WickelrucksackEs gibt viele Anbieter die zumindest einzelne Retro Modelle im Sortiment haben. Generell ist es dahingehend eher selten, einen Anbieter anzutreffen, der ausschließlich Retro Modelle vertreibt.

LÄSSIG hat ebenfalls Retro Modelle im Angebot. Diese überzeugen unter anderem durch ihr puristisches Design und das besondere Augenmerk, dass auf Nachhaltigkeit gelegt wird.

Zudem wird bei den meisten Retro Windeltaschen dieses Anbieter Zusatzzubehör direkt als Grundausstattung mitgeliefert, was eine intelligente Nutzung des Stauraumes ermöglicht.

Es gibt auch Retro Wickeltasche im Mandala Design. Die Tasche hebt sich deutlich von den anderen ab, denn hier kann aus einer Vielzahl verschiedener, farbenfroher und teils schriller, auffälliger Muster gewählt werden. Diese Tasche ist besonders für Menschen geeignet, denen ein puristisch nüchterner Stil nicht zusagt.

 

Rucksack oder Tasche – was ist besser geeignet?

Bei dieser Frage gibt es kein richtig oder falsch. Die Frage danach, was besser geeignet ist, hängt ganz alleine davon ab, wie die Wickeltasche zum Einsatz kommt. Trägt man sein Kind beispielsweise im Tragetuch oder verzichtet häufig auf einen Kinderwagen, ist ein Rucksack deutlich empfehlenswerter. Dieser lässt sich auch über lange Strecken hinweg angenehm tragen. Taschen hingegen eignen sich besonders dann, wenn nur kurze Strecken zurückgelegt werden oder man einen Kinderwagen dabei hat. Dann kann die Tasche bequem in den Wagen gelegt werden, wodurch man das Gewicht nicht tragen muss.

Noch entscheidender als die Frage, ob man sich für einen Rucksack oder eine Tasche entscheidend sollte, ist die Frage nach der Funktionsweise. Möchte man viele Kleinteile in die Tasche bzw. den Rucksack packen, so empfiehlt sich ein Modell mit vielen Taschen. Auch kann es interessant sein, ein Modell zu wählen, dass sich von mehreren Seiten öffnen lässt, so dass man darauf verzichten kann in der Tasche zu wühlen.


Haben Retro Wickeltaschen spezielle Vor- bzw. Nachteile?

Ganz klar ist: Der wohl größte Vorteil von Retro Wickeltaschen liegt in deren außergewöhnlicher Optik. Während viele Wickeltaschen sich optisch ähneln, heben sich die Retro Modelle hiervon ab und überzeugen durch diverse Designs – von puristisch bis verspielt. Nachteile hingegen gibt es kaum. Lediglich das begrenzte Angebot kann zu Problemen und einem erhöhten Rechercheaufwand führen. Dennoch wächst der Markt stetig an, weshalb zu hoffen bleibt, dass dies auch die Suche nach einem passenden Retro Modell vereinfacht.

Was muss in eine Wickeltasche?

Obgleich die Bestückung der Wickeltasche individuell ist, gibt es einiges an Wickeltaschen Zubehör, was sich in der jeder Wickeltasche befinden sollte. In einer Wickeltasche sollte immer eine Wickelunterlage sein. Diese ermöglicht es, das Kind im Zweifelsfall überall wickeln zu können. Zudem sollte man – je nach Länge des Ausfluges – mindestens zwei bis drei Windeln mitnehmen. Vor allem in Anfangsphasen oder bei Unsicherheiten, sollten lieber zu viele Windeln als zu wenige mitgenommen werden. Auch wichtig sind Mülltüten, damit die Windeln gut verstaut werden können, falls kein Mülleimer auffindbar sein sollte.

Ebenso wichtig sind feuchte Tücher, Wundschutzcreme und gegebenenfalls ein Desinfektionsgel oder -spray. Zudem sollte man immer Wechselkleidung dabei haben, ebenso wie Lätzchen, Spucktuch, Schnuller und Trinkflasche und je nach Alter des Kindes auch Nahrung. Nun wird auch deutlich, weshalb es so wichtig ist, Wickeltaschen wohlüberlegt zu kaufen und sich deren Aufteilung anzuschauen. In Wickeltaschen müssen viele Dinge verstaut werden, unter anderem auch Kleinteile, auf die man dennoch häufig zugreifen können muss. Deshalb ist es sehr wichtig, sich Taschen auszusuchen, die dem mit ihrer Aufteilung gerecht werden können.

Wo kann ich Retro Wickeltaschen kaufen?

Generell kann eine Retro Wickeltasche überall dort gekauft werden, wo es Wickeltaschen zu kaufen gibt. Da die Auswahl an Retro Modellen jedoch immer noch begrenzt ist, lohnt es sich bei Anbietern mit möglichst breitem Sortiment zu suchen, statt bei Vertriebspartnern die nur eine einzelne Marke führen. Große Online Plattformen, die auch Wickeltaschen vertreiben, bieten zudem die Möglichkeit durch Rezensionen einen besseren Eindruck über das Produkt zu bekommen. Die Rezensionen können auf die Schwachstellen des Produktes aufmerksam machen und so vor einem Fehlkauf schützen.

 

Noch mehr Auswahl an Retro Wickeltaschen